heimatbühnemöggers.
Wir spielen für Euch ...
Get Adobe Flash Player

"Verrückte habens auch nicht leicht"

    Lustspiel



    Mal ehrlich, dies und ähnliche Sprüche hat jeder von uns an der ein oder anderen Ecke schon beiläufig vernehmen dürfen und doch wird Sie der Autor Bernd Spehling mit dieser Komödie in ein sowohl lustiges als auch turbulentes Chaos entführen. Denn Jonas Klopfenstein ist fest entschlossen, den Ärzten in der Kurklinik das letzte Attest zu entlocken, das ihm den Weg in ein Leben ohne Arbeit ebnen soll, schließlich sind so richtig Verrückte im Berufsleben nicht mehr zu gebrauchen und Jonas weiß sich selbstverständlich (natürlich erst wenn seine berufstätige Frau das Haus verlassen hat) auch anderweitig zu beschäftigen. Ein solches Vorhaben wäre für viele im Grunde auch gar nicht so außergewöhnlich. Sich damit allerdings ausgerechnet in die Pfänderstock-Klinik zu begeben führt für das Publikum zu einer gehörigen Strapazierung der Lachmuskeln, denn hier ist es kaum möglich, die Verrücktheit der Patienten und des Personals zu überbieten. Ob es ihm letztlich gelingt, inmitten einer fragwürdigen Psychologin, einer hübschen Krankenschwester, einem honorarversessenen Chefarzt, einem flippigen Zivi-Diener und merkwürdigen Leidensgenossen den Weg in ein Leben ohne Arbeit zu finden, werden Sie nach einem Klinikaufenthalt herausfinden, der mit Sicherheit kein Auge trocken lässt.


    Personen und ihre Darsteller


    Jonas Klopfenstein - Möchte gern Pensionist
    (Josef Eienbach)

    Chantal Klopfenstein - seine Frau
    (Rita Greussing)

    Ahmed Özgül - auf Kur
    (Manuel Wucher)

    Bastian Kleinschuh - Zivi-Diener
    (Lukas Greussing)

    Schwester Jasmin - Krankenschwester
    (Tanja Heidegger)

    Dr.Else Strengfeld - Psychologin
    (Andrea Moser)

    Dr.med.Aurelius Scheinheiler - Chefarzt
    (Johannes Eienbach)

    Walli Knetmüller - Masseurin
    (Mary Heidegger)

    Tatjana Kummer - auf Kur
    (Maria Heidegger)

    Stefan Heuler - Freund von Jonas
    (Walter Heine)

    Pfleger
    (Günter Wetzel)

    Pfleger
    (Walter Heidegger)



    Regie - Adolf Rädler

    Souffleuse - Sabrina Fessler

    Masken - Irmgard Eienbach, Brigitte Hager, Andrea Eienbach

    Frisuren - Sylvia Reiner, Karin Eienbach

    Bühne - Reinhard Rädler, Alfred Eugler

    Technik - Alfred Hager


 

Aktuelles.

Mafia Lady war ein sensationeller Erfolg

Aufführungen.

Sa 17.Oktober 2009, 20.15 Uhr

So 18.Oktober 2009, 14.30 Uhr

Fr 23.Oktober 2009, 20.15 Uhr

Sa 24.Oktober 2009, 20.15 Uhr

So 25.Oktober 2009, 20.15 Uhr

Do 29.Oktober 2009, 20.15 Uhr

Fr 30.Oktober 2009, 20.15 Uhr

Anmeldung.

ab 5.Oktober 2009

von 18.30 bis 20.00 Uhr

Tel.: (0043) 0676 9313897

Mail:josef.eienbach@moeggers.at

Bilder des Tages.


Foto 1: Mafia Lady.



Foto 2: Proben